Die Schule,
an der ich meine Träume
verwirklichen kann

Mustafa Türkkan kommt aus der Türkei und lebt seit 2019 in Deutschland. Er berichtet über seine Erfahrungen im DaZ-Unterricht.
Ich komme aus der Türkei, lebe seit August 2019 in Deutschland und bin seit Dezember 2019 am DOG. Ich finde die Unterrichtsarbeit und die Lehrer am DOG sehr professionell und ich glaube, dass dies die Schule ist, an der ich meine Träume verwirklichen kann. Ich genieße mein tägliches Schulleben, weil die Unterrichtsstunden so vielfältig sind. In der NWT-Klasse können wir beispielsweise etwas produzieren und bauen, während wir mit dem Computer verbunden sind oder während wir uns mit Erklärungen in der Chemie beschäftigen, können wir es mit Experimenten sehen. Ich beschäftige mich gerne mit Computern und spiele gerne Musikinstrumente, mache Musik. Ich mag es nicht, untätig zu sitzen, ich probiere immer neue Dinge aus. Mit Herrn Neidhart üben wir am Montag Grammatik und Alltag auf Deutsch und versuchen, im Unterricht viel zu reden.

Am Montagnachmittag können wir, wenn wir ein Problem mit dem Unterricht haben, es mit Frau Grund lösen und an etwas schwierigeren grammatikalischen Themen arbeiten. Wenn wir ein Problem haben, hilft der DaZ-Lehrer gerne weiter. Frau Garlin macht mir alle meine Unterrichtsstunden besser verständlich, wenn ich Hilfe brauche, indem sie es mir auf einfachere Weise erklärt. Und Herr Kerscher ermöglicht es uns, unsere verbale Kommunikation zu verbessern, indem wir mehr Gesprächsaufgaben mit anderen DaZ-Schülern erledigen. Ich will Abitur machen. Nach dem Abitur will ich an der Universität studieren. Ich will mein Studium abschließen und Software-Ingenieur werden. Nachdem ich Software-Ingenieur geworden bin, will ich immer besser werden und ein Programm entwickeln, das jeder nutzt.